Stufe 6

Schachtrainer für die höheren Stufen gibt es nicht viele und gewiss nicht für die 6. Stufe. Das ist der wichtigste Grund, dass die Zielgruppe des Buches geändert ist. Es ist kein Handbuch für den Trainer, sondern ein Selbststudiebuch für jedermann.

Der Schwierigkeitsgrad des Stoffes liegt wieder eine Stufe höher. Die Lösungen der Aufgaben sind um einen Zug tiefer.
Der Stategie wird viel Aufmerksamkeit gewidmet. Das erweist sich als ein schwieriges Thema für jedermann; vor allem die Aufgaben in dem Arbeitsbuch. Auch dem Endspiel begegnen wir in vielen Kapiteln. Das Studium des Endspiels ist eine gute Weise die Spielstärke zu erhöhen. Nur in einem Kapitel kommt die Taktik an die Reihe.

• Handbuch zum Selbststudium Stufe 6

• Arbeitsbuch Stufe 6

• Arbeitsbuch Stufe 6 extra

Handbuch zum Selbststudium Stufe 6  

Handbuch zum
Selbststudium
Stufe 6

1. Auflage 2007
144 Seiten
mit Zeichnungen

Inhalt:

Die sechste Stufe enthält 14 Lektionen:
1: König in der Mitte
2: Der Freibauer
3: Strategie
4: Mobilität
5: Remis
6: Die Eröffnung
7: Taktik
8: Bauernendspiel
9: Läufer oder Springer
10: Königsangriff
11: Endspielvorteil
12: Läufer
13: Verteidigen
14: Turmendspiel

Arbeitsbuch Stufe 6

Stufe 6
2. Auflage 2009
112 Seiten
mit Zeichnungen

Das Arbeitsbuch ist angepasst an die geänderte Aufbau. Die Gedächtnisstütze sind (bis auf einer) verschwunden. Im ersten Teil finden Sie die Aufgaben der ersten 14 Lektionen.

Im zweiten Teil stehen gemischte Aufgaben.

Total: 1285 Aufgaben

Testen Sie sich selbst! Test Stufe 6

   

   

   

   

   

   

   

   


Stufe 6 extra
1. Auflage 2013
112 Seiten
mit Zeichnungen

Arbeitsbuch Stufe 6 extra

Lesen Sie mehr über die Extra Bücher unter 'Info'.

Das Extra-Arbeitsbuch enthält 111 Seiten mit Aufgaben, genauer gesagt 111x12=1332-36 (Zeichnungen)= 1296 Aufgaben. Es gibt drei Änderungen im Vergleich zu den anderen extra Arbeitsbüchern. Dieses ist das erste Arbeitsbuch mit einem Co-Autor, nämlich Erwin l'Ami (Großmeister). Weiter hat das Buch 112 Seiten, genau wie das Grundbuch der Stufe 6 und es ist in in vier Sprachen. Das stört nicht, weil es fast keinen Text gibt und die Mehrsprachigkeit begrenzt ist auf die Titel der Übungen.

Die Übungen haben die gleichen Themen wie Stufe 6. Es ist für alle Schachspieler jeglicher Spielstärke von Bedeutung, zu wiederholen. Es ist verlockend, ständig neue Dinge zu lernen, aber wenn diese Sachen nicht wiederholt werden, ist die praktische Wirkung auf längere Sicht vernachlässigbar. Allein aus diesem Grund schon sind die extra Arbeitsbücher eine unverzichtbare Ergänzung.

Der Schwierigkeitsgrad ist höher als jener der Grundstufe 6. Das gilt besonders für die Taktikaufgaben. Inzwischen gibt es so viele Spieler, die alle Bücher aller Stufen durchgearbeitet haben, dass härtere Aufgaben sehr willkommen sind. Sind die Aufgaben zu schwierig, dann machen Sie einfach einen Schritt zurück in die Stufe 4 oder 5.

Die letzten 26 Seiten sind Tests.

Ein Test mit mit einem durchschnittlichen Schwierigkeitsgrad. Test: A

Eine Leseprobe:

Stufe 6 extra